Oscar 2018

Oscar 2018Die ganze filminteressierte Welt schaute am 04.03.2018 auf Hollywood und die Verleihung der Oscars. Zum 90. Mal wurde der prestigeträchtige „Academy Award“ den glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern überreicht.

Die Oscars standen diesmal im Zeichen von #MeToo und Gleichberechtigung, so die Erwartung. Die Bewegung wurde zwar immer wieder erwähnt, doch es fehlte der “Oprah-Moment” wie bei den Golden Globes.

Bildergebnis für oscar 2018Mit Jimmy Kimmel hatte sich die Academy zwar einen Moderator für den Abend ausgesucht, der vor politischer Satire und gezielten Spitzen gegen Trump, Weinstein und Co. nicht zurückschrecken würde, er blieb aber schwach und farblos. Er bezeichnete den Oscar als perfekte Figur, weil er seine Hände bei sich behält und keinen Penis hat. Ansonsten wirkten viele seiner Beiträge abgedroschen und blieben an der Oberfläche.

Hier die wichtigsten Gewinner der Oscars

shape of waterGuillermo del Toros “The Shape of Water” (“Das Flüstern des Wassers”) ging als großer Oscar-Favorit ins Rennen. Beachtliche 13 Mal war der Fantasy-Streifen nominiert. Am Ende gewann er aber nur in vier Kategorien. Del Toro bekam den Oscar für die beste Regie und “Shape of Water” wurde zum besten Film gekürt.

frances mcdormand sam rockwellEbenfalls freuen durften sich die Darsteller von “Three Billboards Outside of Ebbing, Missouri”,  Frances McDormand (“beste Schauspielerin”) und Sam Rockwell (“bester Nebendarsteller”). Beste Nebendarstellerin wurde Allison Janney (“I, Tonya”) und bester Hauptdarsteller Gary Oldman (“Darkest Hour”). Jordan Peele gewann als erster Afroamerikaner den Oscar in der Kategorie “bestes Drehbuch” für “Get Out”.

Es gab auch zwei deutsche Sieger.

Gerd Nefzer Foto: dpaDer Spezialeffektkünstler Gerd Nefzer bekam den penislosen Oscar für seine Arbeit in “Blade Runner 2049”. Und die chilenisch-deutsch-amerikanische Koproduktion “Eine fantastische Frau” gewann in der Kategorie “bester fremdsprachiger Film”.

 

 

Die einzig denkwürdige Dankesrede hielt Frances McDormand, als sie den Oscar in der Kategorie “beste Hauptdarstellerin” entgegen nahm. Sie bedankte sich erst bei ihrem Ehemann Joel Coen und ihrem Sohn Pedro. Dann bat sie alle nominierten Frauen, sich zu erheben und gegenseitig zu ehren. Ihre Rede beendete sie mit zwei Worten: “Inclusion Rider” – die Klausel, die Schauspieler und Schauspielerinnen in ihren Verträgen verlangen können und die besagt, dass es in Cast und Crew Diversität geben muss.

Insgesamt war die diesjährige Oscarverleihung wenig spektakulär und frei von Überraschungen. Hier nun alle Gewinnerinnen und Gewinner der 90. Academy Awards:

Die Gewinner der Oscar-Verleihung 2018 und die übrigen Nominierten im Überblick:

Bester Film: Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Nominiert:
Dunkirk
Call Me by Your Name
Die dunkelste Stunde
Get Out
Lady Bird
Der Seidene Faden
Die Verlegerin
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Beste Regie: Guillermo del Toro – Shape of Water

Nominiert:
Jordan Peele – Get Out
Christopher Nolan – Dunkirk
Greta Gerwig – Lady Bird
Paul Thomas Anderson – Der seidene Faden

Bester Hauptdarsteller: Gary Oldman – Die dunkelste Stunde

Nominiert:
Timothée Chalamet – Call Me by Your Name
Daniel Day-Lewis – Der seidene Faden
Daniel Kaluuya – Get Out
Denzel Washington – Roman Israel, Esq.

Beste Hauptdarstellerin: Frances McDormand – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Nominiert:
Meryl Streep – Die Verlegerin
Sally Hawkins – Shape of Water
Saoirse Ronan – Lady Bird
Margot Robbie – I, Tonya

Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Nominiert:
Willem Dafoe – Florida Project
Woody Harrelson – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Christopher Plummer – Alles Geld der Welt
Richard Jenkins – Shape of Water

Beste Nebendarstellerin: Allison Janney – I, Tonya

Nominiert:
Mary J. Blige – Mudbound
Lesley Manville – Der seidene Faden
Laurie Metcalf – Lady Bird
Octavia Spencer – Shape of Water

Bestes Originaldrehbuch: Get Out – Jordan Peele

Nominiert:
The Big Sick – Emily V. Gordon und Kumail Nanjiani
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers – Guillermo del Toro und Vanessa Taylor
Lady Bird – Greta Gerwig
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – Martin McDonagh

Bestes adaptiertes Drehbuch : Call Me by Your Name – James Ivory

Nominiert:
The Disaster Artist – Scott Neustadter und Michael H. Weber
Logan – The Wolverine – Scott Frank, James Mangold und Michael Green
Molly’s Game – Aaron Sorkin
Mudbound – Virgil Williams und Dee Rees

Bester Animationsfilm: Coco

Nominiert:
Loving Vincent
Ferdinand
The Boss Baby
The Breadwinner

Bester fremdsprachiger Film: Eine fantastische Frau – Una mujer fantastica

Nominiert:
Loveless
Körper und Seele
The Square
The Insult

Bester Dokumentarfilm: Ikarus

Nominiert:
Augenblicke: Gesichter einer Reise
Strong Island
Die letzten Männer von Aleppo
Abacus: Small Enough to Jail

Beste Kamera: Blade Runner 2049 – Roger Deakins

Nominiert:
Die dunkelste Stunde – Bruno Delbonnel
Dunkirk – Hoyte Van Hoytema
Mudbound – Rachel Morrison
Shape of Water – Dan Laustsen

Bestes Kostümdesign: Der seidene Faden

Nominiert:
Die Schöne und das Biest
Die dunkelste Stunde
Shape of Water
Victoria & Abdul

Bester Schnitt: Dunkirk – Lee Smith

Nominiert:
I, Tonya – Tatiana S. Riegel
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – Jon Gregory
Shape of Water – Sidney Wolinsky
Baby Driver – Jonathan Amos und Paul Machliss

Bester animierter Kurzfilm: Dear Basketball

Nominiert:
Garden Party
Lou
Negative Space
Revolting Rhymes

Bester Kurzfilm: The Silent Child

Nominiert:
DeKalb Elementary
The Eleven O’Clock
My Nephew Emmett
Watu Wote: All of us

Bestes Szenenbild: Shape of Water

Nominiert:
Die Schöne und das Biest
Blade Runner 2049
Die dunkelste Stunde
Dunkirk

Bester Dokumentar-Kurzfilm: Heaven Is a Traffic Jam on the 405

Nominiert:
Edith+Eddie
Heroin(e)
Knife Skills
Traffic Stop

Bestes Make-up & Hairstyling: Die dunkelste Stunde

Nominiert:
Wunder
Victoria & Abdul

Beste Filmmusik: Shape of Water – Alexandre Desplat

Nominiert:
Dunkirk – Hans Zimmer
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – Carter Burwell
Star Wars 8: Die letzten Jedi – John Williams
Der seidene Faden – Jonny Greenwood

Bester Filmsong:  “Remember Me” aus Coco von Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez

“Mighty River” aus Mudbound von Mary J. Blige
“Mystery of Love” aus Call Me by Your Name von Sufjan Stevens
“Stand Up for Something” aus Marshall von Diane Warren und Common
“This Is Me” aus The Greatest Showman von Benj Pasek und Justin Paul

Bester Tonschnitt: Dunkirk

Nominiert:
Baby Driver
Blade Runner 2049
Shape of Water
Star Wars 8: Die letzten Jedi

Beste Tonmischung: Dunkirk

Nominiert:
Blade Runner 2049
Baby Driver
Shape of Water
Star Wars 8: Die letzten Jedi

Beste visuelle Effekte: Blade Runner 2049

Nominiert:
Guardians of the Galaxy Vol. 2
Kong: Skull Island
Star Wars 8: Die letzten Jedi
Planet der Affen: Survival

Tags:  , , ,